Fahren

Fahren Beauftragter Fahren: Lars Neddermann  

Freizeitfahrer oder Turnierfahrer, in den letzten Jahren haben sich immer mehr Pferdebegeisterte dieser Disziplin zugewandt. Denn im Fahrsport gibt es Dressurprüfungen, Geländeprüfungen und das Hindernisfahren. Die Kombinierte Wertung ergibt sich aus allen drei Prüfungen. In der Dressur stehen die Gymnastizierung des Pferdes und die Überprüfung des Ausbildungsstandes im Vordergrund. Beim Hindernisfahren durch einen Kegelparcours werden Schnelligkeit, Geschicklichkeit, Gehorsam und Durchlässigkeit der Pferde abgefragt. Herzstück eines jeden Fahrturniers ist die Geländeprüfung (Marathon) mit ihren spektakulären Hindernissen.

Der RuF Okel hat in den letzten Jahren erheblich Mittel in seine Anlagen investiert und auch bewiesen, das dort überregionale Wettbewerbe fachgerecht veranstaltet werden können. Mitglieder des RuF Okel nehmen auch aktiv am Turniersport teil. Neben den zahlreichen Platzierungen und Siegen, auf den einzelnen Turnieren, wurden auch bei den Meisterschaften Erfolge errungen.

  • 2017 Landesmeisterschaften Fahren des PSV Hannover.
  • 2016 Der Ruf Okel trägt die Deutsche Jugendmeisterschaften im Fahren aus.
  • 2015 Andreas Greimann wurde in den S Kader Fahren Vierspänner-Pferde des Landesverband Hannover berufen.
  • 2009 Landesmeisterschaften Fahren des Pferdesportverbandes Hannover in Okel.
  • 2008 Erstmalig führte der RuF Okel ein Mehrspännerturnier durch (Bilder)
    Frederick Johannhardt wurde in den Perspektivkader Hannover/Bremen berufen.
    Okel wurde Landestrainingsstützpunkt Fahren des PSV Hannover/Bremen
  • 2007 Tobias Guske wurde in den Landeskader Hannover/Bremen Fahren berufen


Fahrsport Okel bei facebook