Hinweis

 

Jubilare geehrt

Im Rahmen der Mitgliederversammlung am 08.07.2022 wurden die Jubilare aus den letzten 2 Jahren geehrt. Es war nach Corona-bedingter Pause die erste Versammlung in der neuen Reithalle. Andreas Greimann und Carsten Hillmann überreichten Urkunden für:

50 Jahre Mitgliedschaft

  • Adolf Aumann,
  • Hans-Friedrich Bruns,
  • Johann Hünecke,
  • Helmut Martsch
  • Kurt Bolte
  • Ilse Knief-Meyer

60 Jahre Mitgliedschaft

  • Friedrich Meyer

Entwurf der Satzungsänderung & Beitragsordnung

Der im Einladungsschreiben zur Mitgliederversammlung erwähnte Entwurf der neuen Satzung und die Beitragsordnung liegen zur Einsichtnahme vor.

Download “Satzung Entwurf 2022”

Satzungsentwurf-neu-2022.pdf – 413-mal heruntergeladen – 3 MB


Download “Beitragsordnung Entwurf 2022”

Entwurf-Beitragsordnung-2022.pdf – 460-mal heruntergeladen – 675 kB


Die derzeit gültige Satzung steht im Downloadbereich zur Verfügung.

Schützenfest in der Reithalle

Am 1. und 2. Juli 2022 findet das Schützenfest Osterholz in unserer Reithalle statt.

Der Reitverein richtet die Bewirtung des Schützenfestes aus und benötigt HelferInnen für den
– Ballabend am Freitag, den 01.07. sowie den
– Samstag tagsüber (Tresen, Kaffee + Kuchen) und den
– 2. Ballabend am Samstag 02.07.

Ferner sind Kuchenlieferungen erwünscht für den Samstagnachmittag.

Rückmeldungen an jedes Vorstandsmitglied sind willkommen.

Bitte die Einschränkungen der Hallennutzung beachten.

Kevin Martsch Vizemeister der Berufsreiter Springen

Am Ostersonntag ritten die drei Finalteilnehmer des Deutschen Championats der Berufsreiter jedes der drei Teinehmerpferde. Der verkürzte Parcours auf S**-Niveau wurde zunächst mit dem eigenen Pferd überwunden. Hier blieben alle drei Reiter strafpunktfrei. Vor den Fremdpferderitten hatte jeder Reiter jeweils fünf Minuten Zeit, sich auf das Pferd einzustellen und bis zu vier Probesprünge zu absolvieren. Unser Vereinsmitglied Kevin Martsch (RFV Okel u. U. / „Quando Vengo“) musste je vier Abwürfe mit den Fremdpferden in Kauf nehmen und wurde hinter Matthias Janßen Zweitplatzierter zusammen mit Henrik Griese.

Als bestes Pferd wurde in dieser Prüfung Kevin Martschs Holsteiner Wallach „Quando Vengo“ gekürt. Als Einziger blieb der zehnjährige ohne Abwürfe.


2022-04-27 Kevin Martsch zu seinem Glück gezwungen